16.03.2018 | Einblick in die Berufswelt

© Foto: Christina Kirsch

Die Schulpartnerschaft zwischen Möbel Borst und der Längenfeldschule, bei der die Lerngruppe 8 in den Betrieb des Möbelhauses hineinschnuppern darf, besteht seit fünf Jahren. Dieses Jahr haben an zwei Tagen je fünf Schüler im Gartenmöbelzelt diverse Gartenmöbel aufgebaut, Dekobüsche platziert, den Grillshop eingeräumt oder innen wie außen Planen befestigt.

Die Kooperation biete dem Haus die Möglichkeit, sich frühzeitig mit potenziellen Auszubildenden bekannt zu machen, meinte die bei Borst für die Bildungspartnerschaft zuständige Stefanie Kaufmann. Auch die Schüler profitierten von dem Einblick, wusste der Lerngruppenleiter Timo Schiemann. Die Jungs schienen auch Spaß gehabt zu haben. „Wir haben die schiefen Plakate der Gruppe vor uns wieder gerade gemacht“, behaupteten die Schüler, die auch das freundliche Personal des Möbelhauses lobten. Mit Schraubenschlüsseln und Kabelbindern gingen Martin, Niklas, Nico, Marvin und Felix (von links) am liebsten um.

(Südwest Presse, Christina Kirsch, 15.03.2018)