23.12.2016 | Län­gen­feld­schü­ler spen­den für be­hin­der­te Kin­der in San Lo­re­to

Ehingen - Seit sechs Jahren ist die Schule San Loreto in Tansania Patenschule der Längenfeldschule.

In San Loreto leben und lernen körperbehinderte Kinder, die sonst in Afrika keinerlei Chance gehabt hätten. Die Schule ist ein Projekt der Barmherzigen Schwestern vom Heiligen Vinzenz von Paul. So kommt Schwester Birgit vom Kloster Untermarchtal immer wieder in die Längenfeldschule, berichtet aus San Loreto, zeigt Bilder und nimmt Spenden der Schüler entgegen.

Knapp 20 000 Euro sind im Laufe der sechsjährigen Patenschaft so nach San Loreto geflossen, schätzte Rektor Max Weber bei der Spendenübergabe am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien. 809 Euro haben die Schüler dieses Jahr in ihren Klassen gesammelt und Schwester Birgit überreicht. "Hefte, Kugelschreiber, Bleistifte und vor allem Schulbücher können wir davon kaufen", erklärte Schwester Birgit, die in diesem Jahr wieder die Schule besucht hat. SZ-Foto: kö

(Schwäbische Zeitung, 23.11.2016)